Lokal oder digital?

Sie haben die Wahl. Wir können beides!

  • 100% Online: Lernen über unseren Online Campus
  • 100% Präsenz: in unserem Seminarhotel, einem Hotel nach Wunsch oder bei Ihnen vor Ort
  • Online oder Präsenz: Beide Formate sind möglich
  • Online und Präsenz: Blended Learning

Ausbildung heißt Zukunft gestalten.

Die Ausbildung erfolgt in der Krankenkasse selbst, in der Berufsschule und in der IKK Akademie. In Theorie und Praxis werden so alle beruflich relevanten Fähigkeiten vermittelt. Die Ausbildung - ein Fundament, auf dem vielseitig gebaut werden kann.

In der Ausbildung setzen wir seit 2006 auf ein erfolgreiches Blended Learning Konzept.

So ein bisschen Bildung ziert den ganzen Menschen. (Heinrich Heine)

Lebenslanges Lernen

Die Aus- und Fortbildung in der IKK Akademie zielt darauf ab, den Teilnehmer*innen die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die sie für die vielfältigen beruflichen Tätigkeiten innerhalb der Krankenkassen benötigen. Natürlich zählen hierzu Fachkenntnisse, denn ohne ein solides Fundament an fachlichem Know-how ist eine professionelle Beratung und eine effektive Steuerung von Prozessen nicht möglich. Die aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen führen aber auch dazu, dass kundenorientiertes Verhalten mehr und mehr in den Vordergrund rückt und zum Wettbewerbsfaktor in der gesetzlichen Krankenversicherung wird. Organisatorische Veränderungen in den Krankenkassen schließlich stellen neue Anforderungen an alle Mitarbeiter - Flexibilität und Teamgeist sind gefragt.

Das Bildungskonzept der IKK Akademie trägt diesen Anforderungen Rechnung. Es basiert auf einem Kompetenzmodell, welches fünf Schlüsselkompetenzen umfasst. Die damit korrespondierenden Fähigkeiten werden - in unterschiedlicher Gewichtung - in den Aus- und Fortbildungsmaßnahmen vermittelt.

Wir möchten die Aus- und Fortzubildenden der IKK Akademie zu diesen Kompetenzen befähigen. Damit sie perfekt vorbereitet sind. Jetzt und auch in Zukunft.

Managementkompetenz -
Unternehmerisches und strategisches Denken, Führungs- und Motivationsfähigkeit, Überzeugungs- und Entscheidungskompetenz

Selbstkompetenz -
Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, situationsgerechtes Auftreten und Verhalten, Leistungsbereitschaft, Flexibilität

Methodenkompetenz -
Beherrschen von Präsentations- und Moderationstechniken, analytisches Verständnis und Problemlösekompetenz, Planungs- und Organisationsfähigkeit

Sozialkompetenz -
Kundenorientierung, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Kooperations- und Teamfähigkeit

Fachkompetenz -
Rechtliche Kenntnisse, betriebswirtschaftliches und gesundheitsökonomisches Know-how

Fortbildungen, die Sie weiterbringen.

Je nach Eignung und Neigung der Absolventen sind im Anschluss an die Ausbildung verschiedene Entwicklungswege möglich. Sie führen beispielsweise in gehobene Sachbearbeitertätigkeiten, Aufgaben in Service und Vertrieb, Pflegeberatung oder in Führungsverantwortung.

Die Fortbildungen der IKK Akademie zur*m Krankenkassenfachwirt*in, Fachwirt*in für Management und Führung und zur*zum Fachwirt*in für Beratung und Verkauf sind staatlich anerkannt. Sie erfolgen im Rahmen des Berufsbildungsrechts in geordneten Fortbildungsgängen und in Kooperation mit anderen Bildungsträgern. Die Fortbildung zum Pflegeberater richtet sich nach den Vorgaben des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung. 

weiter.denken. weiter.bilden. weiter.kommen.

Unsere Seminarangebote und Trainings

Man lernt nie aus!

In unseren sozialversicherungsrechtlichen Seminaren arbeiten Sie sich schnell in ein neues Thema ein oder vertiefen Ihr Know-how in einem speziellen Fachgebiet. Hierbei profitieren Sie von umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen unserer haupt- und nebenamtlichen Dozenten. Lokal oder digital – Sie haben die Wahl.

In den Trainings der IKK Akademie üben Sie neue Fähigkeiten systematisch ein und setzen sich in Gruppen und Partnerübungen aktiv mit dem Thema auseinander. Auf diese Weise gewinnen Sie erste praktische Erfahrungen und hohe Sicherheit für die Umsetzung im Berufsalltag.

Inhouse

Wir können auch individuell.

Inhouse-Seminare

Auf Wunsch konzipieren wir auch Angebote exakt zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter. Ob in Präsenzveranstaltungen, in virtuellen Räumen, über digitale Lernplattformen oder Kombinationen von Online- und Präsenzseminaren – mit den Lösungen der IKK Akademie sorgen Sie für einen nachhaltigen Wissenstransfer in Ihrem Unternehmen.

Sprechen Sie uns an

Bildung & Training

Tina Pfaff

Leiterin Bereich Bildung und Training

Telefon: 02331 3506-535

E-Mail schreiben

Veronika Elger

Referentin Bildung und Training

Telefon: 02331 3506-524

E-Mail schreiben

Michael Schulz

Referent Bildung und Training

Telefon: 02331 3506-520

E-Mail schreiben

Nach oben

Ihre Dozenten

Birgit Adolphs

Rudolf Bittins

Veronika Elger

Detlef Groß

Thomas Matschke-von Ameln

Ulrike Richard-Berger

Günther Röttger

Marcel Schlieper

Andreas Schmitz

Wolfgang Schneider

Michael Schulz

Karin Spenner

Falko Stabbert

Ilona Stegmann

Siegfried Wüsthoff

Nach oben

Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Christina Bollenbeck

Leiterin Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02331 3506-510

E-Mail schreiben

Laura Hoff

Referentin Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02331 3506-525

E-Mail schreiben

Ines Lorius

Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02331 3506-408

E-Mail schreiben

Nadine Reinecke

Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02331 3506-405

E-Mail schreiben

Claudia Schaumann

Qualifizierungs- und Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02331 3506-412

E-Mail schreiben

Seminarkalender

DSGVO

Ziele

Sie erhalten auf Basis der europäischen Datenschutzgrundverordnung zu allen praxisrelevanten Fragestellungen im Kontext der gesetzlichen Krankenversicherung Einblick und Fachwissen.
 

Inhalt

Das Online-Training beschäftigt sich mit den folgenden Themen:

  • wichtige Datenschutzprinzipien
  • Erlaubnis und Einwilligung 
  • Betroffenenrechte
  • Aufsicht und Sanktionen

Teilnehmer

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

eLearning

Zeit & Ort

Ort: Online-Seminar
Termin: Einstieg jederzeit möglich
Seminar­kosten:auf Anfrage

Beratung & Organisation

Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michaela Heinichen
Telefon: 02331 3506-523
michaela.heinichen@ikk-akademie.de

Organisation:
Michaela Heinichen
Telefon: 02331 3506-523
michaela.heinichen@ikk-akademie.de

Fachwirt für Beratung und Verkauf

Ziele

Fachwirte für Beratung und Verkauf sind ganz nah am Kunden und daher nah an seinen Bedürfnissen, Wünschen und Problemen. Hier entsteht der direkte und individuelle Kontakt zu den wichtigsten Zielgruppen des Unternehmens. Die Fortbildung Fachwirt für Beratung und Verkauf befähigt zu einer eigenständigen und hochqualifizierten Beratungs- und Verkaufstätigkeit im Vertrieb bzw. Außendienst der Krankenkassen. 

Inhalt

Die Fortbildung umfasst insbesondere folgende Themen:

  • Marketing
  • Verhandlung und Kommunikation
  • Arbeitsorganisation
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Recht

Gegenstand der Seminare ist u. a. eine intensive Beratungs- und Verkaufsschulung im Rahmen von Telefon-, Video- und Simulationstrainings. Ergänzend zum Vollzeitunterricht bereiten sich die Teilnehmer anhand internetgestützter Lernmaterialien im Selbststudium auf ausgewählte Themen vor (E-Learning) und nutzen die Lernplattform (Online Campus) zwischen den Präsenzphasen zur Kommunikation.

Teilnehmer

Zur Fortbildung Fachwirt für Beratung und Verkauf werden Personen zugelassen, die einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine gleichwertige Qualifikation besitzen. Die persönliche Eignung ist zudem durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Potentialanalyse nachzuweisen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
FWBV
Kategorie:
Fachwirt für Beratung und Verkauf

Beratung:
Veronika Elger
Telefon: 02331 3506-524
veronika.elger@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Fachwirt für Management und Führung

Ziele

Die Fortbildung zum Fachwirt für Management und Führung (FMWF) befähigt Mitarbeitende von Krankenkassen zur Übernahme von Führungsaufgaben. Sie umfasst drei übergeordnete Kompetenzbereiche. Zum einen werden Qualifikationen, die zur Unternehmenssteuerung erforderlich sind vermittelt (Managementkompetenzen), zum anderen wird als weiterer Baustein Führungswissen erworben (Führungskompetenzen). Beides wird in den dritten Kompetenzbereich eingebettet, der u. a. die gesundheitsökonomischen Rahmenbedingungen umfasst (Externer Handlungsrahmen)

Inhalt

Die Studieninhalte sind drei Kompetenzfeldern (K1, K2, K3) zugeordnet. Jedes Kompetenzfeld ist Gegenstand einer Prüfungsklausur. Als vierte schriftliche Prüfungsleistung haben die Teilnehmer einen Praxisbericht zu erstellen.

Kompetenzfeld 1 - Externer Handlungsrahmen

  • Organisation und Verfassung der Krankenkassen, Aufsicht
  • Staats-und Verfassungsrecht
  • Rechtsschutz
  • Marketing
  • Sozial- und Gesundheitspolitik
  • Grundlagen der Gesundheitsökonomie

Kompetenzfeld 2 - Managementkompetenzen

  • Unternehmensführung
  • Controlling
  • Finanzplanung
  • Rechnungswesen
  • Projektmanagement
  • Personalmanagement

Kompetenzfeld 3 - Führungskompetenzen

  • Arbeitsrecht
  • Führungs- und Methodenkompetenzen
  • Führungstheorien und -konzepte
  • Rolle und Aufgaben der Führungskraft
  • Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie
  • Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument
  • Motivation von Mitarbeitern
  • Verantwortung und Fürsorge für Mitarbeiter
  • Konfliktmanagement
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Moderation und Präsentation

Teilnehmer

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende, die sich für die Übernahme von Führungsaufgaben qualifizieren wollen.

Zur Fortbildung Fachwirt für Management und Führung werden Personen zugelassen, die einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine gleichwertige Qualifikation besitzen. Die persönliche Eignung ist zudem durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Potentialanalyse nachzuweisen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
FWMF
Kategorie:
Fortbildung, Fachwirt für Management und Führung

Beratung:
Veronika Elger
Telefon: 02331 3506-524
veronika.elger@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Krankenkassenfachwirt

Ziele

Die Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt qualifiziert Krankenkassenmitarbeitende, die einen Abschluss im Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellter oder einen vergleichbaren Berufsabschluss haben, zu einer eigenständigen, fallbezogenen Arbeit und zur ganzheitlichen Kundenbetreuung in gehobener Sachbearbeiterfunktion.

Ferner haben Absolventen der Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt eine Hochschulzugangsberechtigung im Land NRW, die zur Aufnahme eines Studiums in jedem Studiengang berechtigt.

Inhalt

Die Fortbildung umfasst folgende Themenfelder:

  • Leistungen
  • Versicherung und Beiträge
  • Wirtschaft und Recht

Ergänzend zum Vollzeitunterricht bereiten sich die Teilnehmer anhand internetgestützter Lernmaterialien im Selbststudium auf ausgewählte Themen vor (E-Learning).

Teilnehmer

Zur Fortbildung werden insbesondere Personen zugelassen, die eine Ausbildung zur*zum Sozialversicherungsfachangestellten nachweisen. Die Zulassung ist auch für Personen ohne abgeschlossene Ausbildung zur*zum Sozialversicherungsfachangestellten möglich, die eine mindestens zweijährige Tätigkeit in dem Tätigkeitsbereich einer*eines Sozialversicherungsfachangestellten ausgeübt haben, wenn sie den Nachweis über eine hinreichende fachliche Qualifikation erbringen. Dafür bieten wir die Fortbildung "SoFaRecht kompakt" an.

Zur Feststellung der persönliche Eignung empfehlen wir die Teilnahme an einer Potenzialanalyse. 

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: Januar eines Jahres (Vorbereitung ab November des Vorjahres)
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
KKFW
Kategorie:
Krankenkassenfachwirt

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 1): Grundlagen des Sozialrechts

Ziele

Vermittlung ausgewählter Grundlagen des Sozialrechts.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • System der Sozialen Sicherung
  • Leistungsrecht Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung – Verfahren und Leistungsrecht

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Sozialrechts besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Detlef Groß

Thomas Matschke-von Ameln

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/SR
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 2): Pflegerelevante Rechtsfelder

Ziele

Vermittlung pflegerelevanter Rechtsgrundlagen.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • BGB, Privates Vertragsrecht, Heimvertragsrecht, Pflegeverträge, Recht bei Behandlungsfehlern, Medizinprodukthaftung
  • Arbeitsrecht und sonstige Absicherung von Pflegepersonen
  • Rehabilitations- und Leistungsrecht der Krankenversicherung
  • Pflegebegutachtung nach dem SGB XI und dem SGB XII, Vertragsrecht Pflegeversicherung
  • Rehabilitationsrecht nach dem SGB VI und IX
  • Rehabilitations- und Pflegerecht nach dem SGB VII
  • Leistungsansprüche nach dem BVG
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II und dem SGB XII
  • Datenschutz
  • Betreuungsrecht, Vorsorgevollmachten, Schwerbehindertenrecht

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren und Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Sozialrechts besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Stephanie Welters

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termine auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/RF
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 3): Pflegefachwissen

Ziele

Vermittlung pflegerelevanten Fachwissens.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen professioneller Pflege
  • Gefährdungen bei Pflegebedürftigkeit
  • Pflege chronisch Kranker

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich des Pflegefachwissens besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/FW
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 4): Kommunikation und Selbstreflexion

Ziele

Vermittlung der pflegerelevanten Kommunikationsinhalte und -methoden

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Einwand- und Beschwerdebehandlung
  • Analyse und Selbstreflexion im Arbeitskontext
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Rollenvielfalt, -präferenzen und -konflikte in der Pflegeberatung
  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Moderation pflegeberatungsrelevanter Settings
  • Systematische Wirklichkeitskonstruktion in Beratungsprozessen
  • Entwicklung und Festigung der Beraterpersönlichkeit

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der pflegeberatungsrelevanten Kommunikation und der Selbstreflexion besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Daniela Grammatico

Detlef Groß

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/KT
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 5): Case Management Grundlagen

Ziele

Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen des Case Managements.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen und Entwicklung des CM
  • Varianten, Strategien und Funktionen des CM
  • Ethische Grundlagen des CM
  • Phasenmodell nach M.Wissert
  • Qualitätssicherung
  • Implementierung von CM
  • Supervision

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, die grundlegende Sozialrechtskenntnisse, pflegerelevante Rechtskenntnisse, einschlägiges Pflegefachwissen und Kenntnisse und Erfahrungen in der pflegerelevanten Kommunikation besitzen, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich der Grundlagen des Case Managements besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 3x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/GLCM
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 6): Case Management Vertiefung

Ziele

Pflegeberatungsspezifische Vertiefung der vermittelten theoretischen und praktischen Kenntnisse des Case Managements.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Implementierung des CM auf der Systemsteuerungsebene
  • Netzwerkmanagement
  • Sozialrechtliche Verfahren und Anspruchsgrundlagen
  • Handlungsfeldspezifische Theorien
  • Interventionslogik zur Umsetzung geltenden Rechts
  • Supervision zu Fragen der Implementierung

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, die grundlegende Sozialrechtskenntnisse, pflegerelevante Rechtskenntnisse, einschlägiges Pflegefachwissen, Kenntnisse und Erfahrungen in der pflegerelevanten Kommunikation und im Case Management besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andrea Gasper-Paetz

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/VCM
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC - Allgemeine Informationen

Ziele

Die Fortbildung Pflegeberater/CM DGCC soll Mitarbeitern von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern die notwendigen Kenntnisse für eine umfassende Pflegeberatung im Sinne eines individuellen Fallmanagements vermitteln. Sie richtet sich nach den inhaltlichen und formalen Vorgaben des GKV-Spitzenverbandes und integriert die, nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) zertifizierte Weiterbildung Case Management.

Inhalt

Die Fortbildung ist modular aufgebaut und umfasst die 6 Module:

Die Module gliedern sich in insgesamt 12 jeweils einwöchige Seminarabschnitte. Die Lerninhalte werden im Präsenzunterricht in der IKK Akademie in Hagen und durch selbständiges Bearbeiten internetgestützter Lerneinheiten auf dem Online Campus der IKK Akademie vermittelt.

Darüber hinaus sind praktische Erfahrungen in einem einwöchigen Praktikum in einer ambulanten und ein zweitägiges Praktikum in einer teilstationären Pflegeeinrichtung zu erwerben. 

Teilnehmer

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen (z.B. Sozialversicherungsfachangestellte, Altenpfleger, Gesundheitspfleger, Sozialarbeiter, Absolventen der Pflege-FH) und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andrea Gasper-Paetz

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Detlef Groß

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Thomas Matschke-von Ameln

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 12 jeweils einwöchige Seminarabschnitte; Details entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Sozialrechtliche Qualifikation für weitere Ausbildungsberufe

Ziele

Die praktischen Abläufe einer Krankenkasse unterscheiden sich deutlich von anderen Unternehmen, in denen man Ausbildungsberufe wie Kaufleute für Büromanagement oder Kaufmann im Gesundheitswesen erlernen kann. Die Ausbildung in der Berufsschule ist nur allgemein und geht nicht gezielt auf die Anforderungen einer Krankenkasse ein. Diese Seminarreihe vermittelt deshalb spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten, die in der Praxis einer Krankenkasse benötigt werden.

Inhalt

Zu den Themen in der IKK Akademie gehören insbesondere

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Sozialversicherung im System der sozialen Sicherung
  • Marketing
  • Versicherte Personenkreise
  • Leistungen
  • Finanzierung

Teilnehmer

Die Seminarreihe richtet sich an Auszubildende bei Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die nicht den Ausbildungsberuf der*des Sozialversicherungsfachangestellten erlernen (z. B. Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Gesundheitswesen).

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 5x 1 Woche, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:1.120 €
Hotel­kosten:480 €

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
A-SRBK
Kategorie:
Ausbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Sozialversicherungsfachangestellte*r

Ziele

Für die Kunden von Krankenkassen ist es manchmal gar nicht so leicht, sich in den Verflechtungen des Gesundheitswesens zurecht zu finden. Der*die Sozialversicherungsfachangestellte unterstützt und berät die Kunden gezielt, professionell und individuell. Seine*ihre besondere Leistung ist dabei, wirtschaftlich zu handeln und den Kunden gleichzeitig Qualität zu bieten; auf eine möglichst unkomplizierte und entgegenkommende Art und Weise.

Die Inhalte der Ausbildungsseminare der IKK Akademie tragen maßgeblich dazu bei, die fachliche und soziale Kompetenz für eine anspruchsvolle Tätigkeit bei einer Krankenkasse zu vermitteln.

Inhalt

Zu den Themen in der IKK Akademie gehören z. B.:

  • Aufgaben der Sozialversicherung
  • Krankenversicherungsrecht (u. a. Versicherte Personen, Finanzierung, Leistungen, Service)
  • Kommunikation und Kooperation
  • Informationsverarbeitung
  • Marketing
  • Prüfungsrelevante Themen der Berufsschule (für Auszubildende, die vom Berufsschulunterricht befreit sind) wie Wirtschaftslehre, Sozialversicherungslehre, Rechtslehre und Rechnungswesen

Teilnehmer

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
A, AB, AB-K
Kategorie:
Ausbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Bildungsberatung

Ziele

Die Bildungsberatung zielt darauf ab, insbesondere die Aus- und Fortbildungsverantwortlichen zu unterstützen und ihnen kompetente Auskünfte und Hilfestellung in allen Fragen der beruflichen Bildung zu geben.

Inhalt

Konkrete Besprechungswünsche werden vor Beginn der Beratung
abgestimmt. Mögliche Besprechungspunkte sind z. B.:

  • Kooperation der Lernorte
  • Rechtsfragen der beruflichen Bildung
  • Bildungscontrolling

Teilnehmer

Die Beratung wendet sich an Aus- und Fortbildungsverantwortliche sowie weitere Mitarbeiter aus dem Bereich Bildung (z. B. Aus- und Fortbilder, Regionaldirektoren, Aus- und Fortzubildende) speziell von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Michael Schulz

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:kostenfreie Dienstleistung für Kunden der IKK Akademie

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
BildB
Kategorie:
Ausbildung, Fortbildung

Beratung:
Veronika Elger
Telefon: 02331 3506-524
veronika.elger@ikk-akademie.de
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Fachwirt für Beratung und Verkauf

Ziele

Fachwirte für Beratung und Verkauf sind ganz nah am Kunden und daher nah an seinen Bedürfnissen, Wünschen und Problemen. Hier entsteht der direkte und individuelle Kontakt zu den wichtigsten Zielgruppen des Unternehmens. Die Fortbildung Fachwirt für Beratung und Verkauf befähigt zu einer eigenständigen und hochqualifizierten Beratungs- und Verkaufstätigkeit im Vertrieb bzw. Außendienst der Krankenkassen. 

Inhalt

Die Fortbildung umfasst insbesondere folgende Themen:

  • Marketing
  • Verhandlung und Kommunikation
  • Arbeitsorganisation
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Recht

Gegenstand der Seminare ist u. a. eine intensive Beratungs- und Verkaufsschulung im Rahmen von Telefon-, Video- und Simulationstrainings. Ergänzend zum Vollzeitunterricht bereiten sich die Teilnehmer anhand internetgestützter Lernmaterialien im Selbststudium auf ausgewählte Themen vor (E-Learning) und nutzen die Lernplattform (Online Campus) zwischen den Präsenzphasen zur Kommunikation.

Teilnehmer

Zur Fortbildung Fachwirt für Beratung und Verkauf werden Personen zugelassen, die einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine gleichwertige Qualifikation besitzen. Die persönliche Eignung ist zudem durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Potentialanalyse nachzuweisen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
FWBV
Kategorie:
Fachwirt für Beratung und Verkauf

Beratung:
Veronika Elger
Telefon: 02331 3506-524
veronika.elger@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Fachwirt für Management und Führung

Ziele

Die Fortbildung zum Fachwirt für Management und Führung (FMWF) befähigt Mitarbeitende von Krankenkassen zur Übernahme von Führungsaufgaben. Sie umfasst drei übergeordnete Kompetenzbereiche. Zum einen werden Qualifikationen, die zur Unternehmenssteuerung erforderlich sind vermittelt (Managementkompetenzen), zum anderen wird als weiterer Baustein Führungswissen erworben (Führungskompetenzen). Beides wird in den dritten Kompetenzbereich eingebettet, der u. a. die gesundheitsökonomischen Rahmenbedingungen umfasst (Externer Handlungsrahmen)

Inhalt

Die Studieninhalte sind drei Kompetenzfeldern (K1, K2, K3) zugeordnet. Jedes Kompetenzfeld ist Gegenstand einer Prüfungsklausur. Als vierte schriftliche Prüfungsleistung haben die Teilnehmer einen Praxisbericht zu erstellen.

Kompetenzfeld 1 - Externer Handlungsrahmen

  • Organisation und Verfassung der Krankenkassen, Aufsicht
  • Staats-und Verfassungsrecht
  • Rechtsschutz
  • Marketing
  • Sozial- und Gesundheitspolitik
  • Grundlagen der Gesundheitsökonomie

Kompetenzfeld 2 - Managementkompetenzen

  • Unternehmensführung
  • Controlling
  • Finanzplanung
  • Rechnungswesen
  • Projektmanagement
  • Personalmanagement

Kompetenzfeld 3 - Führungskompetenzen

  • Arbeitsrecht
  • Führungs- und Methodenkompetenzen
  • Führungstheorien und -konzepte
  • Rolle und Aufgaben der Führungskraft
  • Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie
  • Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument
  • Motivation von Mitarbeitern
  • Verantwortung und Fürsorge für Mitarbeiter
  • Konfliktmanagement
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Moderation und Präsentation

Teilnehmer

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende, die sich für die Übernahme von Führungsaufgaben qualifizieren wollen.

Zur Fortbildung Fachwirt für Management und Führung werden Personen zugelassen, die einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine gleichwertige Qualifikation besitzen. Die persönliche Eignung ist zudem durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Potentialanalyse nachzuweisen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
FWMF
Kategorie:
Fortbildung, Fachwirt für Management und Führung

Beratung:
Veronika Elger
Telefon: 02331 3506-524
veronika.elger@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Krankenkassenfachwirt

Ziele

Die Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt qualifiziert Krankenkassenmitarbeitende, die einen Abschluss im Ausbildungsberuf Sozialversicherungsfachangestellter oder einen vergleichbaren Berufsabschluss haben, zu einer eigenständigen, fallbezogenen Arbeit und zur ganzheitlichen Kundenbetreuung in gehobener Sachbearbeiterfunktion.

Ferner haben Absolventen der Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt eine Hochschulzugangsberechtigung im Land NRW, die zur Aufnahme eines Studiums in jedem Studiengang berechtigt.

Inhalt

Die Fortbildung umfasst folgende Themenfelder:

  • Leistungen
  • Versicherung und Beiträge
  • Wirtschaft und Recht

Ergänzend zum Vollzeitunterricht bereiten sich die Teilnehmer anhand internetgestützter Lernmaterialien im Selbststudium auf ausgewählte Themen vor (E-Learning).

Teilnehmer

Zur Fortbildung werden insbesondere Personen zugelassen, die eine Ausbildung zur*zum Sozialversicherungsfachangestellten nachweisen. Die Zulassung ist auch für Personen ohne abgeschlossene Ausbildung zur*zum Sozialversicherungsfachangestellten möglich, die eine mindestens zweijährige Tätigkeit in dem Tätigkeitsbereich einer*eines Sozialversicherungsfachangestellten ausgeübt haben, wenn sie den Nachweis über eine hinreichende fachliche Qualifikation erbringen. Dafür bieten wir die Fortbildung "SoFaRecht kompakt" an.

Zur Feststellung der persönliche Eignung empfehlen wir die Teilnahme an einer Potenzialanalyse. 

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: Januar eines Jahres (Vorbereitung ab November des Vorjahres)
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
KKFW
Kategorie:
Krankenkassenfachwirt

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 1): Grundlagen des Sozialrechts

Ziele

Vermittlung ausgewählter Grundlagen des Sozialrechts.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • System der Sozialen Sicherung
  • Leistungsrecht Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung – Verfahren und Leistungsrecht

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Sozialrechts besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Detlef Groß

Thomas Matschke-von Ameln

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/SR
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 2): Pflegerelevante Rechtsfelder

Ziele

Vermittlung pflegerelevanter Rechtsgrundlagen.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • BGB, Privates Vertragsrecht, Heimvertragsrecht, Pflegeverträge, Recht bei Behandlungsfehlern, Medizinprodukthaftung
  • Arbeitsrecht und sonstige Absicherung von Pflegepersonen
  • Rehabilitations- und Leistungsrecht der Krankenversicherung
  • Pflegebegutachtung nach dem SGB XI und dem SGB XII, Vertragsrecht Pflegeversicherung
  • Rehabilitationsrecht nach dem SGB VI und IX
  • Rehabilitations- und Pflegerecht nach dem SGB VII
  • Leistungsansprüche nach dem BVG
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II und dem SGB XII
  • Datenschutz
  • Betreuungsrecht, Vorsorgevollmachten, Schwerbehindertenrecht

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren und Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Sozialrechts besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Stephanie Welters

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termine auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/RF
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 3): Pflegefachwissen

Ziele

Vermittlung pflegerelevanten Fachwissens.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen professioneller Pflege
  • Gefährdungen bei Pflegebedürftigkeit
  • Pflege chronisch Kranker

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich des Pflegefachwissens besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/FW
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 4): Kommunikation und Selbstreflexion

Ziele

Vermittlung der pflegerelevanten Kommunikationsinhalte und -methoden

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Einwand- und Beschwerdebehandlung
  • Analyse und Selbstreflexion im Arbeitskontext
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Rollenvielfalt, -präferenzen und -konflikte in der Pflegeberatung
  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Moderation pflegeberatungsrelevanter Settings
  • Systematische Wirklichkeitskonstruktion in Beratungsprozessen
  • Entwicklung und Festigung der Beraterpersönlichkeit

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, aber nur geringe Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der pflegeberatungsrelevanten Kommunikation und der Selbstreflexion besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Daniela Grammatico

Detlef Groß

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/KT
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 5): Case Management Grundlagen

Ziele

Vermittlung der theoretischen und praktischen Grundlagen des Case Managements.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Grundlagen und Entwicklung des CM
  • Varianten, Strategien und Funktionen des CM
  • Ethische Grundlagen des CM
  • Phasenmodell nach M.Wissert
  • Qualitätssicherung
  • Implementierung von CM
  • Supervision

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, die grundlegende Sozialrechtskenntnisse, pflegerelevante Rechtskenntnisse, einschlägiges Pflegefachwissen und Kenntnisse und Erfahrungen in der pflegerelevanten Kommunikation besitzen, aber nur geringe Kenntnisse im Bereich der Grundlagen des Case Managements besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 3x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/GLCM
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC (Modul 6): Case Management Vertiefung

Ziele

Pflegeberatungsspezifische Vertiefung der vermittelten theoretischen und praktischen Kenntnisse des Case Managements.

Inhalt

Die Themenbereiche:

  • Implementierung des CM auf der Systemsteuerungsebene
  • Netzwerkmanagement
  • Sozialrechtliche Verfahren und Anspruchsgrundlagen
  • Handlungsfeldspezifische Theorien
  • Interventionslogik zur Umsetzung geltenden Rechts
  • Supervision zu Fragen der Implementierung

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren, die grundlegende Sozialrechtskenntnisse, pflegerelevante Rechtskenntnisse, einschlägiges Pflegefachwissen, Kenntnisse und Erfahrungen in der pflegerelevanten Kommunikation und im Case Management besitzen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andrea Gasper-Paetz

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 2x 5 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB/VCM
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Pflegeberater/CM DGCC - Allgemeine Informationen

Ziele

Die Fortbildung Pflegeberater/CM DGCC soll Mitarbeitern von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern die notwendigen Kenntnisse für eine umfassende Pflegeberatung im Sinne eines individuellen Fallmanagements vermitteln. Sie richtet sich nach den inhaltlichen und formalen Vorgaben des GKV-Spitzenverbandes und integriert die, nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) zertifizierte Weiterbildung Case Management.

Inhalt

Die Fortbildung ist modular aufgebaut und umfasst die 6 Module:

Die Module gliedern sich in insgesamt 12 jeweils einwöchige Seminarabschnitte. Die Lerninhalte werden im Präsenzunterricht in der IKK Akademie in Hagen und durch selbständiges Bearbeiten internetgestützter Lerneinheiten auf dem Online Campus der IKK Akademie vermittelt.

Darüber hinaus sind praktische Erfahrungen in einem einwöchigen Praktikum in einer ambulanten und ein zweitägiges Praktikum in einer teilstationären Pflegeeinrichtung zu erwerben. 

Teilnehmer

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern mit einschlägigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen (z.B. Sozialversicherungsfachangestellte, Altenpfleger, Gesundheitspfleger, Sozialarbeiter, Absolventen der Pflege-FH) und/oder Personen, die mindestens drei Jahre hauptberuflich in der Pflege tätig waren.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andrea Gasper-Paetz

Daniela Grammatico

Jörg Müller

Detlef Groß

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Thomas Matschke-von Ameln

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 12 jeweils einwöchige Seminarabschnitte; Details entnehmen Sie bitte den einzelnen Modulen
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
PfB
Kategorie:
Pflegeberater

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Potenzialanalyse – Systematische Personalauswahl und -entwicklung

Ziele

Das Potenzialanalyseverfahren soll Informationen über das aktuelle Leistungsvermögen und -verhalten sowie die Eigenschaften, Einstellungen und Fähigkeiten der Teilnehmenden liefern.  Deren Potenziale werden hinsichtlich verschiedener Anforderungskriterien eingeschätzt, entsprechende Entwicklungsbedarfe ermittelt und  Empfehlungen für notwendige/mögliche Förder-/Bildungsmaßnahmen gegeben.

Inhalt

Das Potenzialanalyseverfahren basiert auf einem trimodalen Ansatz:

  • In verschiedenen krankenkassenspezifischen Einzel- und Gruppenübungen wird das situative Verhalten der Teilnehmenden beobachtet und anhand ausgewählter Anforderungskriterien beurteilt.
  • In strukturierten biografischen  Interviews werden die persönlichen Einstellungen, Wertvorstellungen, Erfahrungen und Motive der Teilnehmenden erfragt und erfasst.
  • In einem Online-Testverfahren werden insbesondere die kognitiven Fähigkeiten und Eigenschaften der Teilnehmenden festgestellt.

Teilnehmer

Mitarbeitende von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die eine Fortbildung als Fachwirt für Beratung und Verkauf, Krankenkassenfachwirt und/oder Fachwirt für Management und Führung anstreben.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Moderatoren und geschulte Beoabachter

Zeit & Ort

Ort: IKK Akademie, Inhouse oder Tagungshotel
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Pot
Kategorie:
Fortbildung

Beratung:
Jennifer Büttner
Telefon: 02331 3506-426
jennifer.buettner@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

SofaRecht kompakt

Ziele

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter ohne Abschluss zum Sozialversicherungsfachangestellten. Für Teilnehmer, die eine Zulassung zur Fortbildung Krankenkassenfachwirt anstreben, ist die Teilnahme verpflichtend. Das Seminar zielt darauf, die Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die insbesondere als Grundlage für die Fortbildung zum Krankenkassenfachwirt benötigt werden.

Inhalt

Im Seminar wird in komprimierter Form das für die Fortbildung Krankenkassenfachwirt benötigte sozialrechtliche Basiswissen vermittelt. Anhand von Sachverhalten aus der Praxis lernen die Teilnehmer außerdem, wie sie sich in konkreten Situationen am Arbeitsplatz verhalten. Ergänzend zum Unterricht bereiten sich die Teilnehmer anhand internetgestützter Lernmaterialien im Selbststudium auf ausgewählte Themen vor (E-Learning).

Teilnehmer

Es werden u. a. Mitarbeiter von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern zugelassen, die eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgreich abgeschlossen haben.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 6x 1 Woche, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
SR/K
Kategorie:
Krankenkassenfachwirt

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Sozialrechtliche Qualifikation für weitere Ausbildungsberufe

Ziele

Die praktischen Abläufe einer Krankenkasse unterscheiden sich deutlich von anderen Unternehmen, in denen man Ausbildungsberufe wie Kaufleute für Büromanagement oder Kaufmann im Gesundheitswesen erlernen kann. Die Ausbildung in der Berufsschule ist nur allgemein und geht nicht gezielt auf die Anforderungen einer Krankenkasse ein. Diese Seminarreihe vermittelt deshalb spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten, die in der Praxis einer Krankenkasse benötigt werden.

Inhalt

Zu den Themen in der IKK Akademie gehören insbesondere

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Sozialversicherung im System der sozialen Sicherung
  • Marketing
  • Versicherte Personenkreise
  • Leistungen
  • Finanzierung

Teilnehmer

Die Seminarreihe richtet sich an Auszubildende bei Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die nicht den Ausbildungsberuf der*des Sozialversicherungsfachangestellten erlernen (z. B. Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Gesundheitswesen).

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 5x 1 Woche, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:1.120 €
Hotel­kosten:480 €

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
A-SRBK
Kategorie:
Ausbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Sozialversicherungsfachangestellte*r

Ziele

Für die Kunden von Krankenkassen ist es manchmal gar nicht so leicht, sich in den Verflechtungen des Gesundheitswesens zurecht zu finden. Der*die Sozialversicherungsfachangestellte unterstützt und berät die Kunden gezielt, professionell und individuell. Seine*ihre besondere Leistung ist dabei, wirtschaftlich zu handeln und den Kunden gleichzeitig Qualität zu bieten; auf eine möglichst unkomplizierte und entgegenkommende Art und Weise.

Die Inhalte der Ausbildungsseminare der IKK Akademie tragen maßgeblich dazu bei, die fachliche und soziale Kompetenz für eine anspruchsvolle Tätigkeit bei einer Krankenkasse zu vermitteln.

Inhalt

Zu den Themen in der IKK Akademie gehören z. B.:

  • Aufgaben der Sozialversicherung
  • Krankenversicherungsrecht (u. a. Versicherte Personen, Finanzierung, Leistungen, Service)
  • Kommunikation und Kooperation
  • Informationsverarbeitung
  • Marketing
  • Prüfungsrelevante Themen der Berufsschule (für Auszubildende, die vom Berufsschulunterricht befreit sind) wie Wirtschaftslehre, Sozialversicherungslehre, Rechtslehre und Rechnungswesen

Teilnehmer

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz mit Online
Termin: 1. August eines Jahres
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
A, AB, AB-K
Kategorie:
Ausbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Starterseminar für Auszubildende

Ziele

Der Beginn der Ausbildung stellt für Auszubildende einen neuen Lebensabschnitt dar. In diesem Seminar erhalten Sie zielgerichtete Informationen für einen gelungenen Einstieg in Ihr Berufsleben. Neben einem Überblick über Ihren zukünftigen Tätigkeitsbereich trainieren Sie kundenorientierte Verhaltensweisen für ihren Berufsalltag.

Inhalt

Mögliche Inhalte des Seminars:

  • Die Krankenkasse – mein Ausbildungsbetrieb
  • Internetgestütztes Lernen – Der Online Campus der IKK Akademie
  • Die Krankenkasse – Überblick über ihre Stellung im System der sozialen Sicherung
  • Lerntypentest
  • Wertschätzend miteinander umgehen
  • Das Wertepaket

Die tatsächlichen Seminarinhalte werden auf die spezifischen Bedürfnisse der auftraggebenden Krankenkasse oder eines anderen Sozialversicherungsträgers abgestimmt.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich neu eingestellte Auszubildende von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die am Beginn ihrer Ausbildung stehen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: nach Wunsch des Kunden
Termin: 1-3 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Inh/Starter
Kategorie:
Ausbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

Training der Subsumtionstechnik

Ziele

Ziel des Seminars ist es, bereits vorhandene Fertigkeiten in der Anwendung der Subsumtionstechnik zu vertiefen und zu trainieren.

Inhalt

Zu den Inhalten des Seminars gehören insbesondere:

  • Arten und Hierarchie von Rechtsnormen
  • Rechtsgrundsätze
  • Schritte der Subsumtion
  • Arten der Subsumtionstechnik
  • Anwendungsphasen anhand ausgewählter Sachverhalte

Teilnehmer

Das Angebot richtet sich an Aus- und Fortzubildende von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern, die ihre Subsumtionstechnik optimieren möchten.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: IKK Akademie oder Inhouse
Termin: 1 Tag, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Sub
Kategorie:
Ausbildung, Fortbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Nadine Reinecke
Telefon: 02331 3506-405
nadine.reinecke@ikk-akademie.de

AU-Fallmanagement - Recht

Ziele

Die Teilnehmer können Ressourcen anderer Leistungsträger erkennen, um bei gleichzeitiger Erhöhung der Wirtschaftlichkeit eine optimale Versorgungsqualität für ihre Kunden zu sichern.

Inhalt

  • Ressourcen der Träger der Rentenversicherung
  • Leistungen zur medizinischen Rehabilitation sowie Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Sonstige Leistungen zur Rehabilitation
  • Renten, die für das AU-Fallmanagement bedeutsam sind
  • Ressourcen der Träger der Unfallversicherung
  • Besondere Arbeitsunfälle, Erkennen von möglichen Berufskrankheiten
  • Ausgewählte Steuerungsansätze im Bereich des SGB III
  • Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit
  • Ausgewählte Steuerungsansätze zu sonstigen Bereichen
  • Anlassbedingte Kündigungen und Auswirkungen auf die Entgeltfortzahlung

Teilnehmer

Krankenkassenmitarbeiter, die Arbeitsunfähigkeitsfälle steuern.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
ES/AUR
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

DSGVO

Ziele

Sie erhalten auf Basis der europäischen Datenschutzgrundverordnung zu allen praxisrelevanten Fragestellungen im Kontext der gesetzlichen Krankenversicherung Einblick und Fachwissen.
 

Inhalt

Das Online-Training beschäftigt sich mit den folgenden Themen:

  • wichtige Datenschutzprinzipien
  • Erlaubnis und Einwilligung 
  • Betroffenenrechte
  • Aufsicht und Sanktionen

Teilnehmer

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

eLearning

Zeit & Ort

Ort: Online-Seminar
Termin: Einstieg jederzeit möglich
Seminar­kosten:auf Anfrage

Beratung & Organisation

Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michaela Heinichen
Telefon: 02331 3506-523
michaela.heinichen@ikk-akademie.de

Organisation:
Michaela Heinichen
Telefon: 02331 3506-523
michaela.heinichen@ikk-akademie.de

Einführung in die Krankenversicherung für Seiteneinsteiger

Ziele

Die Teilnehmer erlangen einen Überblick über die versicherungs-, beitrags- und leistungsrechtlichen Merkmale der gesetzlichen Krankenversicherung.

Inhalt

Krankenkassen als Sozialversicherungsträger im System der sozialen Sicherung.

Überblick über:

  • Versicherte Personenkreise
  • Finanzierung
  • Leistungen
  • Beziehungen zu den Leistungserbringern

2 x 2 Tage

Teil I – Versicherte Personenkreise und Finanzierung (2 Tage)

Teil II – Leistungen und Beziehungen zu den Lesitungserbringern (2 Tage)

Teilnehmer

Krankenkassenmitarbeiter mit Bildungsabschlüssen, die außerhalb des Krankenversicherungssystems erworben wurden.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Wolfgang Schneider

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2x2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
EKV
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Entsendebeschäftigung und Sozialversicherung

Ziele

Die Teilnehmer lernen, Entsendebeschäftigungen versicherungsrechtlich zu beurteilen. Neben den Grundsätzen des deutschen Rechts werden insbesondere Regelungen der VO (EG) 883/04 und der Abkommen über Soziale Sicherheit erarbeitet. Es ist erwünscht, eigene Erfahrungen, Sachverhalte und Fragen in den Seminarablauf mit einfließen zu lassen.

Inhalt

  • Versicherungsrechtliche Grundlagen zum Deutschen und EG-Abkommensrecht
  • Auslegung des Entsendebegriffs im über- und zwischenstaatlichem Recht
  • Auswirkungen einer Entsendebeschäftigung
  • Verfahrensregelungen, Anträge und Bescheinigungen
  • Beschäftigung in mehreren EU/EWR-Staaten und in der Schweiz
  • Ausnahmevereinbarungen
  • Leistungsrechtliche Aspekte

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die Entsendebeschäftigungen versicherungsrechtlich beurteilen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Mitarbeiter der DVKA

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 1 Tag, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
ESB/SV
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Familienversicherung - Grundseminar

Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse im Sachgebiet Familienversicherung und können diese in der Praxis anwenden. Darüber hinaus erhalten sie Grundkenntnisse über die Höhe der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds unter Berücksichtigung des Morbi-RSA.

Inhalt

Vermittlung von Grundwissen: Voraussetzung für die Familienversicherung zur Kranken- und Pflegeversicherung

  • Personenkreise
    • Ehegatte/Lebenspartner
    • Kinder/Kinder von familienversicherten Kindern
    • Stiefkinder/Enkel/Pflegekinder
  • Inlandsaufenthalt
  • Keine Vorrangversicherung
  • Keine Versicherungsfreiheit und keine Befreiung von der Versicherungspflicht
  • Keine hauptberufliche selbstständige Erwerbstätigkeit
  • Kein Überschreiten der Einkommensgrenzen
  • Gesamteinkommen
  • Kein Überschreiten der Altersgrenze für Kinder, auch Verlängerungstatbestände
  • Kein Ausschluss der Familienversicherung für Kinder
  • Überwiegender Unterhalt für Stiefkinder und Enkelkinder
  • Beginn und Ende der Familienversicherung
  • Krankenkassenzuständigkeit und Wahlrechte
  • Meldeverfahren
  • Auswirkung auf die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die neu im Sachgebiet Familienversicherung arbeiten oder ihre Grundkenntnisse auffrischen möchten.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Michael Schulz

Siegfried Wüsthoff

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
GS/Fami
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Freiwillige Krankenversicherung - Grundseminar

Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse im Sachgebiet freiwillige Krankenversicherung, um die Versicherung und Beitragsberechnung optimal durchführen zu können. Darüber hinaus erhalten sie Grundkenntnisse über Besonderheiten bei Leistungen.

Inhalt

  • Voraussetzungen für die Versicherungsberechtigung/Personenkreise
  • Obligatorische Anschlussversicherung 
  • Beginn und Ende der Mitgliedschaft
  • Beitragspflichtige Einnahmen (einschließlich Besonderheiten)
  • Anwartschaftsversicherungen 
  • Beitragssatz/Beitragszeit/Beitragsberechnung
  • Tragung der Beiträge
  • Vorläufige Beitragsfestsetzung
  • Beitragszuschuss für höher verdienende Arbeitnehmer
  • Ruhen der Leistungen

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die neu im Sachgebiet freiwillige Krankenversicherung arbeiten oder ihre Grundkenntnisse auffrischen möchten.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andreas Schmitz

Michael Schulz

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
GS/FV
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Kostenabrechnungen im Rahmen der EG-Verordnung 987/09 und nach Abkommensrecht

Ziele

Umfassende und sichere Beratung der Kunden, Erhöhung der Fachkompetenz

Inhalt

Es handelt sich um ein praxisorientiertes Seminar in dem die Grundlagen der Kostenabrechnung vermittelt werden. Schwerpunktmäßig wird die Kostenabrechnung für Forderungen der deutschen Krankenkassen an Praxisbeispielen aufgezeigt.  

  • Grundsätze der Kostenabrechnung
  • Fristen für die Einreichung, Bezahlung und Beanstandung von Forderungen
  • Kostenabrechnung nach tatsächlichem Aufwand: Deutsche und ausländische Forderungen
  • Kostenabrechnung auf der Grundlage von Pauschalbeträgen mit Schwerpunkt ausländische Forderungen 

Es ist erwünscht, eigene praktische Erfahrungen und Sachverhalte der Teilnehmer in den Seminarablauf mit einfließen zu lassen.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Krankenkassen, die in der Kostenabrechnung nach über- und zwischenstaatlichem Recht tätig sind und Kenntnisse der Kostenabrechnung erwerben bzw. vertiefen wollen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Mitarbeiter der DVKA

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 1 Tag, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Ausl/Kost
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Krankengeld - Kompaktkurs für Krankengeldsachbearbeiter, Teil 1

Ziele

Im Seminar wird vermittelt, wie Qualität und Bearbeitungszeit bei der Krankengeldbearbeitung verbessert werden können.

Inhalt

  • Entgeltfortzahlung
  • Voraussetzungen für die Entgeltfortzahlung
  • Dauer der Entgeltfortzahlung
  • Auswirkungen von Nichterfüllen der Entgeltfortzahlung
  • Krankengeldhöhe
  • Voraussetzungen für den Krankengeldanspruch
  • Beginn des Krankengeldanspruchs
  • Ruhen des Krankengeldes
  • Bemessungszeitraum für die Krankengeldberechnung
  • Krankengeldberechnung bei Stundenlöhnen
  • Krankengeldberechnung für selbstständig tätige freiwillige Mitglieder

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern, die umfassendes Wissen über die Leistung Krankengeld benötigen. 

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Thomas Matschke-von Ameln

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
KG/SB 1
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Krankengeld - Kompaktkurs für Krankengeldsachbearbeiter, Teil 2

Ziele

Im Seminar wird vermittelt, wie Qualität und Bearbeitungszeit bei der Krankengeldbearbeitung – auch in schwierigen Fällen – verbessert werden können.

Inhalt

  • Höchstbezugsdauer des Krankengelds
  • Anpassung und Dynamisierung des Krankengelds
  • Wegfall und Kürzung des Krankengelds bei Rentenbewilligung
  • Krankengeld für Leistungsempfänger nach dem SGB III
  • Krankengeld bei Empfängern von Kurzarbeitergeld
  • Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes
  • Versagen von Krankengeld
  • Leistungsbeschränkungen
  • Zugriffe auf das Krankengeld (Pfändungen usw.)

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die umfassendes Wissen über die Leistung Krankengeld benötigen.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Thomas Matschke-von Ameln

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
KG/SB 2
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Krankenversicherung der Rentner - Grundseminar

Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse im Sachgebiet Krankenversicherung der Rentner, um die Versicherung und Beitragsberechnung von Rentenantragstellern und Rentnern optimal durchführen zu können. Darüber hinaus erhalten sie Grundkenntnisse über Besonderheiten bei Leistungen der versicherten Rentenantragsteller und Rentner.

Inhalt

Vermittlung von Grundwissen:

  • Voraussetzungen für die Versicherungspflicht, Mitgliedschaft von Rentenantragstellern und -beziehern
  • Befreiung von der Krankenversicherungspflicht
  • Beginn und Ende der Mitgliedschaft
  • Krankenkassenwahlrechte und -zuständigkeiten
  • Finanzierung der Krankenversicherung der Rentner
  • Beiträge zur sozialen Pflegeversicherung
  • Meldewesen
  • Besonderheiten des Leistungsanspruchs

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die neu im Sachgebiet Krankenversicherung der Rentner arbeiten oder ihre theoretischen Grundkenntnisse auffrischen möchten. 

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Rudolf Bittins

Falko Stabbert

Krankenkassenbetriebswirt und Fachlehrer bei der IKK Akademie.

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
GS/KVdR
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Krankenversicherung der Rentner im Rahmen der EG-Verordnung 883/04 und nach Abkommensrecht

Ziele

Die Teilnehmer können die Krankenversicherung der Rentner (KVDR) unter Berücksichtigung des über- und zwischenstaatlichen Rechts durchführen. Es ist erwünscht, eigene Erfahrungen, Sachverhalte und Fragen in den Seminarablauf mit einfließen zu lassen.

Inhalt

Immer mehr Menschen leben im Rentenalter nicht mehr in dem Land, in dem sie gearbeitet haben. Das praxisorientierte Seminar bietet einen umfassenden Überblick über die versicherungs- und leistungsrechtlichen Aspekte und Besonderheiten der KVdR im Rahmen des über- und zwischenstaatlichen Krankenversicherungsrechts.

  • Rechtsvorschriften sowie Regelungen des über- und zwischenstaatlichen Rechts kennen und sicher anwenden können
  • Ausländische Versicherungszeiten bei Prüfung der Vorversicherungszeiten für die KVdR erkennen und berücksichtigen
  • Versicherungsrechtliche Beurteilung bei Rentenbezug aus mehreren Staaten
  • Rentner mit Wohnort in Deutschland/im Ausland
  • Personenkreis der freiwillig versicherten Rentner

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern im Arbeitsbereich Krankenversicherung der Rentner

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Mitarbeiter der DVKA

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 1 Tag, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Ausl/KVdR
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Leistungen der sozialen Pflegeversicherung - Grundseminar

Ziele

Den Teilnehmern wird Grundwissen über wichtige Leistungen der Pflegeversicherung vermittelt. Außerdem erhalten sie praxisgerechte Anwendungshinweise und Informationen zu den aktuellen Entwicklungen der Pflegeversicherung.

Inhalt

  • Pflegekassen im System der sozialen Sicherung
  • Leistungsarten
  • Rangfolge der Leistungsansprüche
  • Leistungsvoraussetzungen
  • Begriff der Pflegebedürftigkeit
  • Feststellungsverfahren
  • Ambulante Leistungen der Pflegeversicherung
    • Ruhen der Leistungen
    • Pflegesachleistungen
    • Pflegegeld
    • Kombination von Sach- und Geldleistung
    • Verhinderungspflege
    • Pflegehilfsmittel
    • Verbesserung des Wohnumfeldes
    • Pflegekurse

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die Grundwissen über die Leistungen der sozialen Pflegeversicherung benötigen:

  • Mitarbeiter der Pflegekasse, die fachfremd sind.
  • Fachwirte für Beratung und Verkauf, die mehr als einen Überblick über Pflegeleistungen benötigen.
  • Neue Mitarbeiter der Pflegekasse, deren Grundwissen über die Leistungen aktualisiert werden muss.
Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Wolfgang Schneider

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 3 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
GS/LPV
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Christina Bollenbeck
Telefon: 02331 3506-510
christina.bollenbeck@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Leistungsaushilfe im Rahmen der EG- und Abkommensrecht

Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse, welche Ansprüche nach dem EG- und Abkommensrecht bestehen, wie die länderspezifischen Meldeverfahren aussehen, welche Mitteilungspflichten für die aushelfenden Träger existieren und welche Bedeutung diese für die Krankenkasse haben sowie in welchen Fällen Kostenabrechnungen zu erstellen sind. Es ist erwünscht, eigene Erfahrungen, Sachverhalte und Fragen in den Seminarablauf mit einfließen zu lassen.

Inhalt

  • Grundlagen des über- und zwischenstaatlichen Rechts
  • Leistungsaushilfe bei vorübergehendem Aufenthalt

      • z. B. „Tourist“ in Deutschland/im Ausland
      • Kostenerstattung für selbst beschaffte Sachleistungen im Ausland
      • Geplante Behandlung in Deutschland/im Ausland
      • Grenzgänger in Rente in Deutschland/im Ausland
      • Unterrichtungspflichten (z. B. bei Arbeitsunfähigkeit)
  • Leistungsaushilfe in Wohnortfällen für verschiedene Personenkreise (Versicherte, Grenzgänger, Familienangehörige, Rentner) in Deutschland/im Ausland
      • Meldeverfahren, Vordrucke
      • Leistungsumfang am Wohnort
      • Leistungsumfang außerhalb des Wohnortes, während eines vorübergehenden Aufenthaltes (z. B. „Urlaub“, Aufenthalt im zuständigen Staat, geplante Behandlung)

Teilnehmer

Mitarbeiter von Krankenkassen oder anderen Sozialversicherungsträgern, die in der Leistungsabteilung tätig sind und Leistungsaushilfe nach dem EG- und Abkommensrecht bearbeiten.

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Mitarbeiter der DVKA

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
Ausl
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Reha-Fallmanagement - Recht

Ziele

Die Teilnehmer können Ressourcen anderer Leistungsträger erkennen, um bei gleichzeitiger Erhöhung der Wirtschaftlichkeit eine optimale Versorgungsqualität für ihre Kunden zu sichern. Außerdem sollen sie die durch Einführung des SGB IX entstandenen Möglichkeiten – aber auch Gefahren – der beschleunigten Antragsbearbeitung zu einer kunden- oder kostenorientierten Fallsteuerung erkennen und zu Gunsten der Kunden nutzen.

Inhalt

  • Überblick über die Leistungen zur Teilhabe nach dem SGB IX
  • Zuständigkeitsklärung, Vorleistungspflicht nach dem SGB IX
  • Verfahrensbeschleunigung, Vorleistungspflicht
  • Kunden- oder kostenorientierte Fallsteuerung
  • Strategische Überlegungen zu ausgewählten Leistungen
  • Ambulante und vollstationäre Leistungen zur Rehabilitation
  • Leistungen zur Rehabilitation für Mütter und Väter
  • Sonstige Leistungen der Rentenversicherung nach § 31 SGB VI
  • Aufgaben der Integrationsämter
  • Argumentationshilfen im Kundenberatungsgespräch

Teilnehmer

Krankenkassenmitarbeiter, die Leistungen zur medizinischen Rehabilitation steuern, soweit es sich um Anträge von Versicherten handelt, die keine Ansprüche auf Krankengeld haben (Familienversicherte, Rentner usw.). 

Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Wolfgang Schneider

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
ES/RHR
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de

Verwaltungsverfahren und Rechtsschutz - Workshop

Ziele

Entscheidungen der Krankenkasse gegenüber Versicherten und Arbeitgebern werden rechtmäßig getroffen und kundenorientiert begründet. Rechtswidrige Entscheidungen werden aufgehoben. Widersprüche gegen diese Entscheidungen werden rechtmäßig und kostenorientiert bearbeitet. Widerspruchsbescheide werden gerichtsfest erlassen und die Interessen der Krankenkasse werden vor den Sozialgerichten vertreten.

Inhalt

  • Einleitung, Durchführung und Abschluss des Verwaltungsverfahrens
  • Erlass von Verwaltungsakten
  • Aufhebung von Verwaltungsakten
  • Durchführung des Widerspruchsverfahrens
  • Vertretung vor den Sozialgerichten
  • Fallstudien

Teilnehmer

Mitarbeiter, die

  • an der Durchführung von Widerspruchsverfahren beteiligt sind,
  • ihre Krankenkasse vor den Sozialgerichten vertreten
  • oder bei ihrer Arbeit in besonderem Maße verfahrensrechtliche Gesichtspunkte berücksichtigen.
Dieses Seminar auf eigener Seite anzeigen

Dozenten

Andreas Schmitz

Siegfried Wüsthoff

Dozenten der IKK Akademie

Zeit & Ort

Ort: Präsenz oder Online
Termin: 2 Tage, Termin auf Anfrage
Seminar­kosten:nach separatem Angebot
Hotel­kosten:nach separatem Angebot

Beratung & Organisation

Kurzbezeichnung:
WS/VVR
Kategorie:
Weiterbildung

Beratung:
Michael Schulz
Telefon: 02331 3506-520
michael.schulz@ikk-akademie.de

Organisation:
Ines Lorius
Telefon: 02331 3506-408
ines.lorius@ikk-akademie.de